Mut zum Vorbild

Präventionstutoren Schulung "Compeers"

Jahrgangsstufe: 8-10 

Schultyp: Mittelschule, Realschule, Gymnasium

Teilnehmer: 8 Schülerinnen/ Schüler und mindestens ein erwachsener Mentor (Lehrerkraft oder Schulsozialarbeit)

Pro Ausbildungseinheit sind mindestens 5 Schülerinnen/ Schüler sinnvoll

Eignung: Für Mädchen und Jungen 

Dauer: 3 x 6 Schulstunden 

 

Inhalt:

 

Compeers leisten im Sinne eines peer-to-peer Ansatzes  Öffentlichkeitsarbeit zum Thema "Umgang mit Krisen". Mit Infostände, Vorträge in den Klassen, Aktionen zu Bewegung und Ernährung und Wandzeitungen mit Geschichten über Jugendliche in seelischen Krisen informieren gefährdete Mitschüler unverfänglich über Ess-Störungen, Sucht oder psychosomatische Erkrankungen und Therapie-Angebote. Denn: Nur wer sich seine Krankheit selbst eingesteht, ist zur Therapie bereit. Compeers können dazu beitragen, diese Einsicht zu beschleunigen und zur Therapie zu motivieren. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Schüler selbst am besten wissen, was bei ihren Mitschülern ankommt. Gemeinsam mit den interessieren Schülern werden Lehrer ausgebildet, die das Team unterstützen. Zusätzlich werden Kontakt mit örtlichen Beratungsstellen hergestellt. Wie die Erfahrung zeigt, verbessert sich die Akzeptanz an der Schule, wenn alle eingebunden sind: SMV und Klassensprecher, Eltern und Lehrer, bereits vorhandene Initiativen wie Mediatoren oder Tutoren und – soweit vorhanden – die Schulsozialarbeit.

 

Details entnehmen Sie bitte dem Konzept (PDF)

 

Kosten: 1.200 € zzgl. Material

Außerhalb von München & Landkreis München fallen Reisekosten an


TREE Programm für Erzieherinnen und Erzieher

Theater, Resilienz & Erziehung in der Elementarstufe


Eine Multiplikatoren Schulung für Erzieherinnen und Erzieher zur frühkindlichen Suchtprävention

 

 Inhalt:

Die frühzeitige Vermittlung von Lebenskompetenz gilt als das wichtigste Prinzip der Suchtprävention.

 

Das Aus- und Weiterbildungsprogramm „TREE“ ist eine praxisorientierte Multiplikatoren Schulung zum Thema „Resilienz Entwicklung in Kindergärten“. 

 

Das Ziel des „TREE“-Programms ist, die Förderung seelischer Gesundheit von Kindern sowohl in die Ausbildung von Erziehern als auch in die Weiterbildung von Fachkräften zu etablieren. Dabei hat das alltagsnahe Programm einen ganzheitlichen, multiprofessionellen und multimodalen Ansatz, der Pädagogen, Eltern und Kinder gleichermaßen einbezieht. „TREE“ ist dabei sowohl ein Beitrag zum Erhalt der Gesundheit von Kindern und deren Eltern - als auch ein Beitrag zur psychischen Gesundheit von Pädagogen, die sich im Elementarbereich engagieren.

 

Schwerpunkte: 

  • Einführung in die praktische Arbeit mit dem Salutogenesekonzepts in der Elementarpädagogik
  • Einführung in die Theaterpädagogik
  • Umgang mit eigenen Risikofaktoren & Ressourcen
  • Kommunikation in der Elternarbeit zum Thema „Gesundheitsförderndes Verhalten“
  • Theaterpädagogische Märchenarbeit mit Kindern 

 

Hintergrundinformationen entnehmen Sie bitte dem Konzept (PDF)

 

Organisation 

  • Die Schulung findet als Inhouse-Seminar im gesamten Team statt
  • Dauer: 6 Module à 4 Stunden innerhalb eines Kindergartenjahres
    (dabei werden in den letzten drei Modulen die Kinder jeweils 1 Stunde mit einbezogen
  • Der Ablauf ist so organisiert, dass für die Weiterbildung kein Schließtag notwendig ist
  • Kosten: 2.800 € zzgl. Material - Außerhalb von München & Landkreis München fallen Reisekosten an

 


Schulinterne Lehrerfortbildung

Schultyp: Mittelschule, Realschule, Gymnasium, Berufsschule

Teilnehmer: 12 - 40

Dauer: 3 x 60 min

 

Inhalt: 

  • Kurzvortrag und Filme zum Thema "Was sind Ess-Störungen"  
  • Diskussion und Fragerunde 
  • Wie spreche ich Schüler oder Schülerinnen an?
  • Elternarbeit in der Präventionsarbeit
  • Professionelles Verhalten in der Arbeit mit betroffenen Schülerinnen und Schülern 
  • Wunschthema je nach Bedarf an der Schule

Kosten: 450€ zzgl. Material

Außerhalb von München & Landkreis München fallen Reisekosten an